3D-Easyprint: 3D-Druckservice für alle, die keinen eigenen 3D-Drucker haben.

Als ich 1995 meine Ausbildung in der Architektur begann, gab es noch keine 3D-Drucker. In der Zwischenzeit hatte ich mich im Bereich Informatik weitergebildet und da auch meine Berufung gefunden.

Mein Flair für CAD und den 3D-Druck entdeckte ich 2016 wieder, als ich meinen ersten Schmelzschicht-Drucker erwarb. Anfänglich waren es Teile für private Nutzung, Familie und Freunde, die man ganz simpel zusammenstellen oder vom Internet herunterladen und ausdrucken kann. Die Möglichkeiten des 3D-Drucks sind nahezu grenzenlos einsetzbar, von einfachen bis zu komplexen Modellen, Figuren, Halterungen, Ersatzteilen usw..

Mit der Zeit lernte ich einiges über die Handhabung, Materialbeschaffenheit, etc., und habe mir zusätzlich einen DLP-Drucker (Digital Light Processing) angeschafft. Darüber hinaus habe ich mir weitere Kompetenzen angeeignet: Vakuum Forming mit der Mayku Formbox (für das Erstellen von Giessformen wie Seife, Schokolade, etc.), erstellen von Schokoladenfiguren und Drucken von Schokolade mit MyCusini.

So hat sich meine Leidenschaft zu einem Hobby entwickelt, das ich nun nebenberuflich auslebe und neben Druckaufträgen spezielle Motive anbiete. In der Vorweihnachtszeit bin ich auch an Weihnachtsmärkten anzutreffen, wo man Schokoladenerzeugnisse sowie Geschenkartikel ansehen und - wenn man möchte - erwerben kann.

Mit der Druckerfamilie von Flashforge ist ein breites Spektrum an Materialien und Farben möglich. Da Flashforge selbst erschwingliche Preise hat und auch im Gegensatz zu anderen Herstellern auch Fremdmaterial zulässt, kann ich meinen 3D-Druckservice in einer im Verhältnis günstigen und gleichzeitig qualitativ hochwertigen Ausführung anbieten. Die Geräte kenne ich mittlerweile sehr gut, daher biete ich auch Beratung und Support rund ums 3D-Drucken mit Flashforge-Druckern an.

Druckaufträge können über Treatstock oder individuell über das Offertenformular aufgegeben werden.

Auf Instagram ist ein Teil meiner Arbeiten publik gemacht.

Ich bin auch offen für spannende Projekte, sei es im Bereich der 3D Visualisierung/CAD, Herstellung von Prototypen mittels 3D Druck, Formenbau, dem Drucken von Schokolade und Erzeugen von Schokowerken.

3D-Easyprint ist im Handelsregister.

Gerne stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung.

Arbeitsweise

Technologien:

  • FFF (Fused Filament Fabrication oder auch Schmelzschichtverfahren): für einfache Teile bis zu einer Schichtstärke von 0.08 mm
  • DLP (Digital Light Processing): für feine und qualitativ hochwertige Drucke aus Resin (Harz) bis zu einer Schichtstärke von 0.025 mm
  • Vacuum Forming: Für Giessformen (Seife, Schokolade, Wachs, uvm.)
  • 3D-Foodprinting: 3D-gedruckte Schokolade und Giessfiguren

Materialien:

  • PLA (Polyactid)
  • ABS (Acrylinitril-Butadien-Styrol)
  • PETG (Polyethylenerephthalat mit Gylcol)
  • Resin (Harz)
  • Nylon
  • TPU (Thermoplastisches Polyurethan)
  • Stützmaterialien (PVA, HIPS, BVOH)

Geräte:

  • Flashforge Creator Pro (FFF)
  • Flashforge Creator 3 (FFF)
  • Flashforge Guider II (FFF)
  • Flashforge Adventurer 3 (FFF)
  • Flashforge Inventor 2s (FFF)
  • Flashforge Hunter (DLP)
  • Anycubic Photon (DLP)
  • Mayku Formbox
  • MyCusini Chocolate 3D Printer
  • Cubify Sense 3D Scanner

Tools:

Astroprint Cloud Service, Polarcloud, Simplify 3D, Cura, Flashprint, Tinkercad, Polarcloud, Alibre Design

Spezialfilamente:

Flex Filament, Lebensmittelecht, Eiche, Gold, Glow in the dark, stone-like, architectural filament, Moldlay Filament, Carbon-Filament, PLA mit Aluminium